Ab wann kann man einen Schwangerschaftstest machen?

Schwangerschaftstests für zu Hause haben die Möglichkeit das Schwangerschaftshormon hCG (humanes Choriongonadotropinim Urin einer Frau zu erkennen. Einige Schwangerschaftstests sind dabei sensibler als andere und können so gegebenenfalls eine Schwangerschaft etwas früher erkennen.

Die Sensibilität eines Schwangerschaftstests wird auf der Packung mit mlU/ml (Milli-Internationale-Einheiten pro Milliliter) gekennzeichnet. Schwangerschaftstests variieren von 10mIU/ml bis zu 40mIU/ml. Je geringer die Zahl, desto sensibler der Test und desto früher ist das Bestätigen einer Schwangerschaft möglich.

Wenn du den Test zu früh machst kann es sein, dass durch noch zu geringe hCG-Werte ein Negativ-Ergebnis angezeigt wird, obwohl du eventuell doch schwanger bist. Als Faustregel gilt: Teste ungefähr zwei Wochen nach deinem Eisprung, oder ab dem Tag an dem du eigentlich deine Monatsblutung erwarten würdest. Wenn du ein negatives Ergebnis erhälst, du jedoch trotzdem denkst du bist schwanger, kannst du nach circa 2-3 Tagen nochmals einen Test machen, da in der Zeit die hCG-Werte erkennbar sein sollten.

Wenn du und dein Partner ein Baby plant kann euch Daysy bei einer schnelleren Empfängnis helfen, indem sie deinen Eisprung berechnet und dir somit deine fruchtbaren Tage anzeigt. Daysy wird dich außerdem alarmieren, sobald sie denkt, dass du schwanger bist. Somit kannst du dir teure Tests und Stress ersparen und dich darauf verlassen, dass Daysy dir mitteilt wenn es an der Zeit ist. Erfahre mehr zum Thema .